Glasstadt Zwiesel

Klimaschutzmanager (m/w/d)

Bei der Stadt Zwiesel (rund 9.300 Einwohner, staatlich anerkannter Luftkurort am Nationalpark Bayerischer Wald, gute Infrastruktur, hoher Wohn- und Freizeitwert in landschaftlich reizvoller Umgebung) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle eines

Klimaschutzmanagers (m/w/d)

(Kennziffer: 01BA2022)

befristet auf zwei Jahre zu besetzen.

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • Koordination, Planung, Durchführung von Maßnahmen und Projekten aus dem Klimaschutzteilkonzept mit dem Ziel der Förderung von Energieeinsparungen, Energieeffizienz und Nutzung erneuerbarer Energien (mit u.a. dem Schwerpunkt Energiemanagement in den kommunalen Liegenschaften)
  • Aufbau bzw. Weiterführung des Energiecontrollings und des Gebäude- und Energiemanagements für die kommunalen Liegenschaften
  • Erstellung und Fortschreibung von Energieberichten und CO2-Bilanzen • Berichterstattung in politischen Gremien
  • Ausschreibung von externen Dienstleistungen
  • Akteursbeteiligung (Politik, Verwaltung, Bürger, Unternehmen u.a.)
  • Integration des Klimaschutzes in Verwaltungsabläufe
  • Vernetzung, Unterstützung und Beratung privater, gewerblicher und kommunaler Akteure
  • Projektbezogene Öffentlichkeitsarbeit, Durchführung von Informationsveranstaltungen und Kampagnenarbeit zu Energiethemen (z. B. Presse, Internet, Publikationen, Präsentationen, Veranstaltungen, Kampagnen)
  • Kooperation und Erfahrungsaustausch mit Klimaschutzmanager*Innen in der Region
  • Entwicklung und Umsetzung von Finanzierungsmodellen, d.h. Beantragung von Fördergeldern, unter Umständen aber auch Sponsoring und Kooperationen für Klimaschutzprojekte

Ihr Profil:

  • Hochschulabschluss mit Schwerpunkt Bauwesen, Energiewirtschaft, Umweltwissenschaften bzw. vergleichbare Qualifikation im Bereich Umwelttechnik, Umweltschutz, Geographie o.ä.
  • Fundiertes Wissen in den Bereichen Klimaschutz, erneuerbare Energien, Energieeffizienz
  • Fähigkeit zu selbständiger und konzeptioneller Arbeit, Eigeninitiative und Einsatzbereitschaft
  • Organisations-, Moderations-, Verhandlungs- und Kommunikationsgeschick
  • Überzeugungskraft und Sicherheit bei Präsentationen
  • Erfahrungen im Bereich Kommunikation und Projektmanagement sind von Vorteil
  • Erfahrung in der Konzepterstellung und Akteursbeteiligung
  • Verwaltungserfahrung ist wünschenswert
  • Belastbarkeit, Zuverlässigkeit und sicheres und kompetentes Auftreten
  • Gute EDV-Kenntnisse (MS-Office-Produkte)

Wir bieten:

  • Ein motiviertes, kooperatives, engagiertes Team in einem kollegialen Betriebsklima
  • eine auf zwei Jahre befristete Vollzeitstelle in einem interessanten und anspruchsvollen Aufgabengebiet
  • leistungsgerechte Bezahlung nach den tariflichen Bestimmungen für den öffentlichen Dienst (TVöD-VKA) entsprechend der Qualifikation und den persönlichen Voraussetzungen
  • alle im öffentlichen Dienst zustehenden Sozialleistungen
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • familienfreundliche flexible Arbeitszeit im Rahmen einer Gleitzeitregelung

Falls wir Ihr Interesse geweckt haben, senden Sie bitte Ihre schriftliche Bewerbung mit vollständigen und aussagekräftigen Unterlagen und Mitteilung des nächstmöglichen Eintrittstermins bis Bewerbungsfristende 12.02.2023

per E-Mail als PDF-Datei unter Angabe der Kennziffer an bewerbung@zwiesel.de

Die nach Art. 13 Abs. 1 und 2 DSGVO notwendigen Angaben finden Sie auf unserer Homepage unter: www.zwiesel.de/jobs/dsgvo

Schwerbehinderte Menschen im Sinne des § 151 SGB IX werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind ausdrücklich erwünscht. Die Stadt Zwiesel verfolgt das Ziel, die Vielfalt der Gesellschaft auch in seinem Team abzubilden und setzt sich aktiv für Chancengleichheit, Diversität sowie die Vereinbarkeit von Berufs-, Familien- und Privatleben ein.

Wir möchten noch darauf hinweisen, dass Bewerbungskosten nicht erstattet werden.

24.12.2022
2. Bürgermeisterin Elisabeth Pfeffer