Emmaus-Gang – Der Ostermontag ist der kirchlichen Tradition gewidmet

Seit vielen Jahren organisiert der Verein zur Erhaltung der „Glasmacherkapelle Theresienthal“ - jeweils am Ostermontag - einen Emmaus-Gang in die erwachende Natur. Er steht – wie sollte es in Zwiesel anders sein - im Zeichen des Glases. Jedes Jahr beteiligten sich mehrere hundert Gläubige an diesem schönen alten Brauch.

Schon vor über 100 Jahren gingen die Theresienthaler Glasmacher nach altem Brauch am Ostermontag Emmaus. Ihr Ziel war damals jedoch nicht eine Kapelle, sondern ein Wirtshaus in dem ein fröhlichen Umtrunk stattgefunden hat. Im Laufe der Jahrzehnte ging dieser Brauch verloren. Als im Jahr 2001 die Glashütte Theresienthal, die den Einheimischen seit langer Zeit Brot und Lohn gibt, vor dem Konkurs stand, führte der Verein zur Erhaltung der Glasmacherkapelle Theresienthal diesen Brauch wieder ein, krönte ihn jedoch mit einem Bittgang für den Erhalt des Glasmacherberufes.

Winterurlaub

Zwiesel interaktiv