Glasstadt Zwiesel

ISEK

Integriertes Stadtentwicklungskonzept

Die Stadt Zwiesel führt seit Juni 2016 ein Integriertes Stadtentwicklungskonzept (ISEK) durch.

Das ISEK ist eine informelle Planung und umfasst insbesondere:

  • die Überprüfung und Neubestimmung der Stadtentwicklungsziele, unter Berücksichtigung der demographischen Rahmenbedingungen,
  • die Festlegung von räumlichen und sachlichen Handlungsschwerpunkten
  • die Planung, Abstimmung und zeitliche Einordnung konkreter Maßnahmen auf Stadtteilebene zur Vorbereitung von Maßnahmen
  • Aussagen zur Anpassung der technischen und sozialen Infrastruktur
  • die Darlegung von Arbeitsschritten zur Stärkung von Einzelhandel und Gewerbe
  • Arbeit an einem touristischen Profil der Stadt, an einem Stadtimage
  • eine umfassende Beteiligung der Öffentlichkeit.
Zielstellung:

Betrachtung der erweiterten Kernstadt, s. Karte Betrachtungsbereich (in Kürze)
integrierter Ansatz
auf bestehendem Wissen aufbauen
Bürgerinnen und Bürger einbeziehen
Stärken und Schwächen benennen
Leitbild entwickeln
Zeithorizont festlegen
Schwerpunkträume definieren
Projekte beschreiben und entwickeln
Projekte priorisieren

Leitlinien

Mit neun Leitlinien hat das ISEK jene Themenfelder festgelegt, in denen Maßnahmen umgesetzt werden sollen, Überblick Leitlinien (in Kürze)

Weitere Informationen zum ISEK und deren Zielen/Themen und Inhalten finden Sie unter ISEK Zeitplan (in Kürze)

Bürgerveranstaltungen 

Im ISEK Prozess haben bislang folgende Bürgerveranstaltungen die Meinung der Zwieselerinnen und Zwieseler zu erfassen versucht.

Bürgerveranstaltung I 20.09.2016
Einladung 1. Bürgerveranstaltung 20.06.2016
Pressetext zum ISEK-Start

Bürgerveranstaltung II 15.11.2016
Plakat zur 2. Bürgerveranstaltung
Pressetext zur 2. Bürgerveranstaltung

Bürgerveranstaltung III 05.05.2017
Verkehrsworkshop

Bürgerveranstaltung IV 13.05.2017
Marktstand zum „Tag der Städtebauförderung“

Bürgerveranstaltung V 13.05.2017
Jugendworkshop am 13.05.2017