Glasstadt Zwiesel

Technischen Sachbearbeiter (m/w/d)

Schwerpunkt Geographische Informationssysteme (GIS)

Bei der Stadt Zwiesel (rund 9.500 Einwohner, staatlich anerkannter Luftkurort am Nationalpark Bayerischer Wald, gute Infrastruktur, hoher Wohn- und Freizeitwert in landschaftlich reizvoller Umgebung) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle eines

Technischen Sachbearbeiter (m/w/d)
Schwerpunkt Geographische Informationssysteme (GIS) 
(Kennziffer: 02BA2019)

in Vollzeit und unbefristet zu besetzen.

 

Ihre Aufgabenschwerpunkte:  

Einführung eines zentralen GIS-Systems in Zusammenarbeit mit der IT-Abteilung und den Stadtwerken Zwiesel

Technische Datenbearbeitung, -management einschließlich Datenaufbereitung und -Qualifizierung

Erstellen thematischer Karten um räumliche Sachverhalte zu visualisieren und zu präsentieren

Aufbereitung von Fachdatenbeständen in den Fachbereichen einschließlich Unterstützung der Sachbearbeiter

Eine genaue Abgrenzung des Aufgabengebietes sowie eine organisatorische Aufgabenänderung behalten wir uns vor.

 

Wir erwarten:

Studium als Geoinformatiker, Vermessungsingenieur oder Ausbildung als Geomatiker oder eine vergleichbare Ausbildung

Fundierte Kenntnisse auf dem Gebiet des Tiefbaus

Sicherer Umgang mit den Vorschriften der VOB, VOL und HOAI

Kompetenz in der Anwendung der aktuellen Informations- und Kommunikationstechnologien, insbesondere gute Kenntnisse in MS-Office, GIS und CAD

Fundierte Rechtschreibkenntnisse 

Kommunikations- und Teamfähigkeit

Selbständiges Arbeiten und möglichst mehrjährige Berufserfahrung

hohes Maß an Flexibilität, Belastbarkeit und Verantwortungsbereitschaft

 

Wir bieten:

Eine interessante, vielseitige, verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit 

Eine unbefristete Vollzeitstelle

Leistungsgerechte Bezahlung nach den tariflichen Bestimmungen entsprechend der Qualifikation und den persönlichen Voraussetzungen bis voraussichtlich EGr. 10 TVöD

Alle im öffentlichen Dienst zustehenden Sozialleistungen

Flexible Arbeitszeit im Rahmen einer Gleitzeitregelung

 

Falls wir Ihr Interesse geweckt haben, senden Sie bitte Ihre schriftliche Bewerbung mit vollständigen und aussagekräftigen Unterlagen und Mitteilung des nächstmöglichen Eintrittstermins bis Bewerbungsfristende 13.05.2019 an:

bevorzugt per E-Mail als PDF-Datei unter Angabe der Kennziffer an
bewerbung@zwiesel.de 
oder Stadt Zwiesel, Personalverwaltung, Stadtplatz 27, 94227 Zwiesel.

Für telefonische Auskünfte steht Ihnen Herr Stadtbaumeister Stefan Mader unter Tel. + 49 (9922) 8405-140 gerne zur Verfügung.

Bitte verwenden Sie nur Kopien, da eine Rücksendung der Unterlagen nicht erfolgt.

Gerne schicken wir Ihnen Ihre Unterlagen zurück, wenn Sie uns einen adressierten und frankierten Rückumschlag beilegen. Ansonsten werden die Unterlagen sicher aufbewahrt und anschließend zuverlässig und datenschutzgerecht vernichtet. Die nach Art. 13 Abs. 1 und 2 DSGVO notwendigen Angaben finden Sie auf unserer Homepage unter: 

www.zwiesel.de/jobs/dsgvo 

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt. Bewerbungskosten werden nicht erstattet.

 

15.04.2019
1. Bürgermeister Steininger