Glasstadt Zwiesel

Stadt Zwiesel und REAL spenden Schoko-Osterhasen an Zwieseler

Positive Meldungen tun in Krisenzeiten besonders gut. Eine solche ist sicherlich die Initiative des Real-Marktes Zwiesel.

Positive Meldungen tun in Krisenzeiten besonders gut. Eine solche ist sicherlich die Initiative des Real-Marktes Zwiesel. Deren Leiter Peter Schiller hat vor kurzem 1500 Schoko-Hasen und Pralinen kostenlos zur Verfügung gestellt, die im Stadtgebiet verteilt wurden. Eine süße Überraschung über die sich die Mitarbeiter zahlreicher Zwieseler Einrichtungen gefreut haben.

Kulturreferent Sebastian Lesňák hat aktuell die Koordination der Bürgerhilfe übernommen, er sagt: „Wir alle müssen in diesen Zeiten flexibel sein und vielfältige Aufgaben übernehmen. Die Bürgerhilfe zu koordinieren ist dabei eine schöne Aufgabe, die ich gerne übernommen habe.“ Besondere Freude dürfte ihm dabei der Umstand gemacht haben, dass er zusammen mit frewilligen Helfern, anderen Menschen eine Freude machen durfte. Unterstützung bekamen sie dabei von den ehrenamtlichen Helfern Hermann Wellisch, Karl-Heinz Pauli und Manuela Weißthanner, die ebenfalls Süßigkeiten im Stadtgebiet verteilten. So durften sich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Arberlandklinik, der Freiwilligen Feuerwehr, des Post-Verteilungszentrums, der Polizei-Dienststelle, der Ambulanten Pflegedienste, der Apotheken, der Ärzte, des BRK, der Lebenshilfe und der Dr. Loew-Einrichtung über die Schokohasen freuen. „Überall wo wir hingekommen sind, war die Dankbarkeit für diese kleine Anerkennung der harten Arbeit, die systemrelevante Institutionen derzeit leisten müssen, zu spüren“, sagt Lesňák.

Derzeit stehen der Bürgerhilfe 40 freiwillige Helfer zur Verfügung, die jetzt zum Beispiel auch den neuen Lieferdienst der städtischen Bücherei übernehmen.