Posthalterkapelle in Griesbach

Berghang Leithenwald

Die Posthalterkapelle am östlichen Ende des dicht bewaldeten Leithenwald-Rückens liegt in 710 m Höhe auf den ehemaligen Weidegründen der Bauern von Griesbach. Ein Hirte - Angestellter des Posthalters von Zwiesel - soll Ende des 19. Jahrhunderts aus herumliegenden Findlingen für sich selbst eine Mariengrotte errichtet haben, um inmitten der weidenden Tiere am Sonntag die Heilige Messe mitfeiern zu können. Vor wenigen Jahren erst erhielt die Mariengrotte ein Dach. Das Flurdenkmal bekam damit ein völlig anderes Aussehen.

Text und Foto: Marita Haller

Zwiesel interaktiv