Auf König Ludwigs Spuren

Belegt mit historischen Fotos machen die Besucher im Rahmen eines Spaziergangs über das romantische Theresienthaler Glashüttengelände eine Zeitreise in das frühe 19. Jahrhundert, als König Ludwig I. in seinem Bayernland eine Glashütte für Luxusglas initiierte. Im Rahmen dieser Führung besichtigt werden das Theresienthaler Museumsschlösschen, das Gläser enthält, an welchen sich einst Könige und Zaren erfreuten, die seit 1836 arbeitende weltberühmte Theresienthaler Kristallglasmanufaktur und auch die zweite, seit 1870 stillgelegte Theresienthaler Tafelglashütte, in der heute schöne Jugendstil-Holzschlitten, eine Feuerwehrleiter aus Holz und zahlreiche alte Landwirtschaftliche Gerätschaften aus der alten Theresienthaler Zeit zu sehen sind.

Treffpunkt Museumsschlösschen im Theresienthaler Glaspark; Dauer 2 Stunden; Gruppenpreis 50 Euro

Zwiesel interaktiv