Glasstadt Zwiesel

2. Bayerisch-Böhmische Musik- und Schmankerlnacht

30. April 2018

Musik- und Schmankerlnacht ein voller Erfolg

Super Stimmung bei erlesenen volksmusikalischen Klängen und regionalen Schmankerln

Am 30.4.2017 stand Zwiesels Innenstadt ganz im Zeichen der Klänge. 14 Musikkapellen spielten vielfältige traditionelle und moderne Volksmusik in 7 Wirtshäusern live bei der 1. bayerisch-böhmischen Musik- und Schmankerlnacht und die Gastwirte servierten tradtionelle bayerische und böhmische Schmankerl.

Die Besucher hatten mit einem Spenden-Bandl Zutritt zu allen Locations und konnten ihren Konzertplan spontan selbst zusammenstellen. Mit der Spende nahmen die Musikliebhaber automatisch an einem Gewinnspiel teil. Inzwischen stehen die Gewinner der 20 Gutscheine fest. Folgende Bandl-Nummern haben gewonnen:

Alle Gewinner können ihren Gutschein vom 8. bis 19. Mai in der Touristinfo der Stadt Zwiesel abholen.

Musikhungrige kamen voll auf ihre Kosten und konnten den Abend bei ausgewählten regionalen Schmankerln genießen. Die Musik- und Schmankerlnacht könnte künftig alljährlich ein Highlight für alle Musikbegeisterten aus Nah und Fern werden.



1. Bayerisch-Böhmische Musik- und Schmankerlnacht

14 Musikgruppen in 7 Wirtshäusern!

Den 30. April sollten sich die Liebhaber von bayerischen und böhmischen Klängen schon mal ganz dick anstreichen: Am Sonntagabend vor dem Maifeiertag haben sie zum 1. Mal die Gelegenheit, nicht weniger als 14 Musikgruppen – vom Duo bis zur 6-köpfgen Formation – aus den beiden Nachbarländern zu erleben. In den Wirtshäusern und Cafés am Stadtplatz sowie im Gasthof Bräustüberl gegenüber der Brauerei findet die 1. Bayerisch-Böhmische Musik- und Schmankerlnacht statt. In jedem der insgesamt 7 Wirtshäuser musizieren  immer wieder abwechselnd eine bayerische und eine böhmische Musikgruppe, und das den ganzen Abend lang. Die Gäste können also im ersten Wirtshaus starten und zuhören und dann bis spätabends immer wieder von Wirtshaus zu Wirtshaus wandern. Die beste Gelegenheit also, an einem Abend viele verschiedene Musikanten abwechselnd zu erleben und sich am Wirtshaustisch auch mit den tschechischen Freunden und Nachbarn zu treffen. 

Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt: Die Besucher der Musiknacht können sich an dem Abend auf kulinarische Schmankerl aus beiden Ländern freuen. Die Wirte servieren bayerische Spezialitäten wie Schweinshaxe, Tafelspitz oder das klassische Schweinerne, aber auch Spezialitäten aus Böhmen, etwa gefüllte Knödel, böhmischen Braten oder Liwanzen, eine typische böhmische Nachspeise.

Zur Deckung der Unkosten werden die Besucher um eine Spende von 5 Euro im ersten der besuchten Wirtshäuser gebeten, mit diesem Bändchen am Arm haben sie dann den Rest des Abends Zugang in alle sieben Wirtshäuser und können überall bis spätabends die Musik und die Küche genießen. Sie  können mit dem Teilnehmerband außerdem noch attraktive Preise wie etwa Gutscheine für ein Abendessen oder auch Tageskarten für die Sauna gewinnen, die die 7 Wirtshäuser und die Stadt zur Verfügung gestellt haben. Tischreservierungen nehmen die Gasthäuser entgegen, für größere Gruppen sicherlich empfehlenswert. 

Die „Musik- und Schmankerlnacht“ bildet den  Auftakt der größeren Veranstaltungen im Rahmen der „Kulturregion Bayern – Böhmen“. Mehr als 30 Veranstaltungen mit Akteuren aus den beiden Nachbarländern finden von April bis Oktober in Zwiesel und in Bayerisch Eisenstein statt. Sie werden mit Mitteln des bayerischen Staatsministeriums für Finanzen, Landesentwicklung und Heimat gefördert.