Die Lachblüten Therapie

Humor gegen den alltäglichen Wahnsinn

„Das ist schön bei den Deutschen: Keiner ist so verrückt, dass er nicht einen noch Verrückteren fände, der ihn versteht“.
Ausgehend von diesem Heine Zitat, und meiner Wahrnehmung dass die Welt um mich herum immer verrückter und undurchsichtiger wird, entstand meine neues Programm.

„Die Lachblüten Therapie“.

Mit diesem Programm begebe ich mich ähnlich wie schon mit Heines Wintermärchen auf das Gebiet der Literarischen Kabaretts.
Auf der Suche nach Erklärungen des unerklärbaren, habe ich in meinem Bücherregal einige Schätze der deutschsprachigen Satirekultur ausgegraben.
Und siehe, in den 20er Jahren ging es auch schon recht wahnsinnig zu auf diesem Planeten. Neben meinem Lieblingsautor Heinrich Heine kommen Größen wie Tucholsky, Mühsam, Kästner und Brecht zu Wort.
Auch habe ich zwei wundervolle Texte des Wieners Fritz Grünbaum zu Tage gefördert. Eine echte Rarität.

Die Lachblüten Therapie

Natürlich, gut, wirkt sofort und garantiert ohne Nebenwirkungen

Kleine Anekdoten aus meinem eigenen wahnsinnigen Alltag und ein augenzwinkernder Blick auf das „moderne Leben“ bildet das Gerüst für einen genussvollen Abend mit intelligentem Humor.
Wie bei jeder ordentlichen Therapie werden meine „Patienten“ mit neuen Erkenntnissen und viel Humor im Gepäck aus der „Lachblüten Therapie“ entlassen.

Veranstaltung:

Theater fürs Ohr - Alexander Finkel
Ort: Ehem. Mädchenschule
Einlass: 19.15 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr
Karten erhältlich in der BücherBar
Vorverkauf: 10€
Abendkasse: 12€

Winterurlaub

Zwiesel interaktiv