Ankauf eines Elektrofahrzeugs für Friedhofswärter

Bild(v.li.): Martin Hirtreiter (Friedhofsmitarbeiter), Bauhofleiter Christian Erl, Robert Wallner, Lutz Wallner Kfz-Mechaniker, Friedhofsbeauftragter Karl Stangl, 1. Bürgermeister Franz Xaver Steininger
Bild(v.li.): Martin Hirtreiter (Friedhofsmitarbeiter), Bauhofleiter Christian Erl, Robert Wallner, Lutz Wallner Kfz-Mechaniker, Friedhofsbeauftragter Karl Stangl, 1. Bürgermeister Franz Xaver Steininger

Zwiesel. Der preisgekrönte Zwieseler Friedhof, der als ein würdiger Ort der Besinnung und auch der Kommunikation und Erholung beschrieben wird, macht viel Arbeit. Um diese ein wenig zu erleichtern und effizienter zu machen wurde für die weitläufige Anlage jetzt ein Elektrofahrzeug im Wert von rund 22.000 Euro angeschafft. 

Das Elektrofahrzeug, dass über die Zwieseler Firma Wallner angeschafft wurde, bietet mehrere Vorteile. Zum einen ist es umweltfreundlich, hat eine kleine Ladefläche für den Transport von Arbeitsgeräten sowie von Laub und Gras. 

Wichtig für die Entscheidung war aber auch die Weitläufigkeit des Geländes. „Wir sahen uns zum Handeln gezwungen, um die Arbeit unseres Friedhofwärters Martin Hirtreiter etwas zu erleichtern“, sagt Bürgermeister Franz Xaver Steininger und ergänzt: „Ich möchte mich auch bei unserem Friedhofsbeauftragten Karl Stangl bedanken. Er und sein Team handeln stets kompetent, mit Umsicht und mit Liebe zum Detail. Das kommt dieser historischen Anlage und allen Zwieselerinnen und Zwieselern zu Gute.“

Zwiesel interaktiv