LED-Technik ab 2016 für Zwiesel

Zwiesel. Die Stadt Zwiesel plant die Straßenbeleuchtung in den kommenden Jahren auf LED-Technik umzustellen. Einvernehmlich wurde im Hauptausschuss beschlossen, dafür 100.000 Euro im Jahr zur Verfügung zu stellen und somit in einem Zeitraum von acht Jahren alle Straßenlaternen auf diese moderne, energieeffiziente und kostensparende Variante umzurüsten.

Zunächst war im Hauptausschuss die Variante diskutiert worden, lediglich 50.000 Euro im Jahr anzusparen und die Umrüstung in vier Teilabschnitten vorzunehmen. Da die gesamte Maßnahme rund 800.000 Euro kosten wird, wäre bei dieser Form der Rücklagenbildung mit einer Fertigstellung erst im Jahr 2027 zu rechnen gewesen. Im Gremium bestand Einigkeit, dass dies nicht zielführend sei. Die Zeitspanne ist demnach zu lang, die aktuelle Technik könnte bis dahin schon wieder veraltet sein. Die Empfehlung des Hauptausschusses, die jetzt noch im Stadtrat zur Beschlussfassung eingebracht werden muss, sieht daher vor, ab dem aktuellen Jahr 2016 jährlich 100.000 Euro im Haushalt für die zukunftsweisende Maßnahme einzuplanen und  zeitnah mit der Umrüstung zu beginnen. Stufenweise sollen in den kommenden acht Jahren so alle Straßenlaternen der Stadt auf LED-Technik umgestellt werden. Die Empfehlung der Verwaltung lautet dabei, mit den Hauptstraßen, beispielsweise im Stadtzentrum, zu beginnen.

Winterurlaub

Zwiesel interaktiv