Glasstadt Zwiesel

Zwiesel. Zwiesels Tourismus-Chef Robert Kürzinger verlässt zum 31. Januar 2015 seinen Arbeitsplatz bei der Stadt und wechselt in die Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald GmbH (FNBW). Auch wenn Bürgermeister Franz Xaver Steininger den Schritt verstehen kann, bedauert er Kürzingers Entscheidung.

„Der vorzeitige Weggang von Herrn Kürzinger ist ein herber Verlust für die Tourismusabteilung“, sagt Steininger und ergänzt: „Die Verwaltung und auch ich persönlich haben seine Arbeit sehr geschätzt.“ Schwierig wird der Weggang demnach auch, weil einige Projekte, für die sich Kürzinger federführend eingesetzt hat, noch nicht abgeschlossen sind.

Hintergrund des Weggangs ist unter anderem ein Stadtratsbeschluss, der besagt, dass ca. 130.000 Euro des Zwieseler Tourismus-Etats in die FNBW fließen. „Damit sieht Kürzinger seinen Handlungsspielraum einfach zu sehr eingeschränkt“, so der Rathauschef, der seinem scheidenden Kultur- und Touristinfoleiter für die Zukunft alles Gute wünscht.