Glaskönigin und Glasprinzessin auf der Messe ambiente 2016, besuchen Glasbetriebe und treffen Prinzen

Zwiesel. Aktuelle Trends, moderner und internationaler Lifestyle sowie ausgefallene Inspirationen, die Frankfurter Messe ambiente ist die weltweit bedeutendste Konsumgütermesse. Die Zwieseler Glashoheiten Andrea Herzog (19) und Riccarda Kroner (19) haben sich dort jetzt einen Eindruck verschafft, dabei vor allem die Präsentations-Stände der Region besucht und interessante Bekanntschaften gemacht.

Wenn es um internationale Trends im Bereich Glas geht dürfen, natürlich Firmen, wie die Zwieseler Kristallglas AG und die Glashütte Valentin Eisch GmbH oder auch Vorzeigeeinrichtungen, wie die Glasfachschule Zwiesel nicht fehlen. In diesem würdigen Rahmen fühlten sich die Glashoheiten, die auf Einladung der Zwieseler Kristallglas AG, zusammen mit Bürgermeister Franz Xaver Steininger nach Frankfurt gekommen waren, natürlich besonders wohl. Und Glaskönigin Andrea Herzog sowie Prinzessin Riccarda Kroner waren überwältigt. „Wir haben uns schon gedacht, dass es eine beeindruckende Präsentation sein würde, aber was die Kristallglas AG hier gezeigt hat, war einmalig“, so die beiden jungen Frauen unisono. Die ambiente bietet dabei die perfekte Umgebung für Marken-Werbung: 134.000 Fachbesucher aus 150 Ländern verschaffen sich auf der Weltleitmesse einen Markteinblick über Trends und Neuheiten. 4800 Aussteller aus mehr als 90 Nationen zeigen, was in den kommenden Monaten „in“ sein wird.

Natürlich genossen die beiden jungen Frauen aus dem Bayerischen Wald als zwei der wenigen „Hoheiten“, die auf der Messe anwesend waren, die Aufmerksamkeit auch vieler prominenter Persönlichkeiten. So machten sie die Bekanntschaft von Charles Schumann, der mit dem „Schumann's“ in München die wohl bekannteste Bar Deutschlands leitet. Die Barkeeper-Legende hat zusammen mit den Zwieseler Glasprofis trendige Bargläser mit Schliff entwickelt. Ein ganz besonderes Erlebnis war auch die von Dr. Andreas Buske, Vorstand der Kristallglas AG, geleitete Pressekonferenz mit dem Designduo Carl Philip Bernadott & Oscar Kylberg. Besonderheit dabei: Hinter dem ersten Namen verbirgt sich kein geringerer, als Prinz Carl Philip von Schweden. „Wir hatten auch Zeit ein paar Worte mit dem Sohn des schwedischen Königshauses zu wechseln. Das war natürlich eine ganz besondere Ehre für uns“, schwärmt Andrea Herzog.

Glashoheiten auf der Messe Ambiente 2016 in Frankfurt

 

Winterurlaub

Zwiesel interaktiv