ZEB Bürgerkarte

Bild: Stadt Zwiesel. Von rechts: Frau Manuela Baumann (Einwohnermeldeamt), Erster Bürgermeister Franz Xaver Steininger.

Erster Bürgermeister Franz Xaver Steininger holt sich im Einwohnermeldeamt als Erster die sog. Bürgerkarte ab.


Mit dem gesiegeltem Passfoto hat die Karte eine Laufzeit von zwei Jahren. Die Bürgerkarte ersetzt das Vorzeigen des Personalausweises, das bei vielen Bürgerinnen und Bürgern als unangenehm empfunden wurde, da das vorzeigen eines Ausweises ja noch nicht einmal mehr an den innereuropäischen Landesgrenzen benötigt wird. Bei EU-Bürgern steht auch nicht zwingend „94227 Zwiesel“, so dass der Wohnsitz anhand des mitgebrachten Pass auch nicht festgestellt werden konnte (siehe Anlage „20150201_PM Stadt Zwiesel, BGM_Hallenbadpreise u Öffnungszeiten ZEB.pdf“). Ein zusätzliches Bestätigungsschreiben war vom Einwohnermeldeamt erforderlich, das die Sache nicht praktikabler machte.


Viele Bürgerinnen und Bürgerinnen wussten trotz intensiver Bewerbung über alle Werbekanäle (Presse, social media, Preisaushang) nicht von der Regelung und das Kassenpersonal kennt selbstredend auch nicht alles Zwieselerinnen und Zwieseler. Die Benachrichtigung aller Haushalte in Zwiesel soll mit dem Informationsdefizit nunmehr endgültig Abhilfe schaffen.

Zwiesel interaktiv