Glasstadt Zwiesel

Umfangreiche Wasserleitungsbaumaßnahmen im Stadtgebiet

Sanierungsmaßnahmen laufen am kommenden Montag an


Zwiesel. Ab dem kommenden Montag starten die Stadtwerke Zwiesel umfangreiche Sanierungsarbeiten am Leitungsnetz der städtischen Wasserversorgung. Wie die Stadtwerke mitteilen, sollen die Arbeiten bis Ende Oktober abgeschlossen werden. Neben dem Wasserverteilungsnetz sind auch Sanierungsarbeiten an der Quellleitung im Wassergewinnungsgebiet Brandtnerau (Rabenstein) durchzuführen. Insgesamt sind für die nächsten Wochen fünf Umbaumaßnahmen am Versorgungsnetz geplant. Die Sanierungsarbeiten werden erforderlich, weil die bestehenden Versorgungsleitungen die veranschlagte Lebensdauer erreicht haben, dadurch vermehrt Wasserrohrbrüche aufgetreten sind und mit weiteren Wasserrohrbrüchen zu rechnen ist.

Der Sanierungsaufwand für die städtische Wasserversorgung ist laut Bürgermeister Franz Xaver Steininger (parteilos) beträchtlich. Allein in den zurückliegenden drei Jahren wurden insgesamt 255.000 € investiert. Die nun unmittelbar bevorstehenden Arbeiten verursachen Kosten in Höhe von insgesamt 455.000 €. Für das Haushaltsjahr 2017 sind zur Durchführung von Sanierungsmaßnahmen weitere 220.000 € vorgesehen. Gut investiertes Geld in das wichtigste Lebensmittel des Menschen, so Bürgermeister Steininger.

Nach Mitteilung des städtischen Wasserwarts Josef Schreder beginnen die Arbeiten ab Montag in Rabenstein, und zwar im Bereich der Dr.-Georg-Schäfer-Straße bis zum Straßenbeginn Waldesruh. Hieran schließt sich ein Tausch der Versorgungsleitung in der A.-M.-Daiminger-Straße an. In diesem Sanierungsabschnitt beginnen die Arbeiten bei der ehemaligen Janka-Brauerei und führen bis zur Abzweigung der Oberzwieselauer Straße.

Weiterhin wird in der E.-Kutschenreuter-Straße der Einbau einer sogenannten Schieberkreuzung erforderlich. Anschließend erfolgt der Austausch der Quellleitung Brandtnerau im Wassergewinnungsgebiet Rabenstein. Ihren Abschluss finden die Sanierungsarbeiten mit einer Leitungserneuerung, die im Arber-Ferien-Park beginnt und den Bereich Waldesruhweg, Brunnenweg, Röckkellerstr. und Karl-Herold-Str. einschließt. Neben Behinderungen im Straßenverkehr können die Arbeiten zu Versorgungsunterbrechungen führen. Die Stadtwerke Zwiesel bitten diesbezüglich um Verständnis der betroffenen Haushalte. Die Stadtwerke werden sich selbstverständlich darum bemühen, Anschlussnehmer frühzeitig über Versorgungsunterbrechungen zu informieren.