Glasstadt Zwiesel

Umfangreiche Kabelverlegungsarbeiten im Stadtgebiet

Ab Montag Sanierungsarbeiten am 20 KV-Mittelspannungsnetz

Zwiesel. Wie die Stadtwerke mitteilen, erfolgen ab kommenden Montag umfangreiche Sanierungsarbeiten am städtischen Stromversorgungsnetz. Die Arbeiten betreffen ausschließlich das 20 KV-Mittelspannungsnetz und werden voraussichtlich bis Ende Oktober andauern. Nach Auskunft des Netzmeisters Robert Lang von den Stadtwerken, müssen im Laufe der nächsten Wochen insgesamt vier Kabelstrecken vollständig ausgetauscht werden, weil die zulässige Nutzungsdauer erreicht ist oder die vorgeschriebenen technischen Anforderungen nicht mehr gewährleistet sind. Eine Kabelstrecke muss komplett neu verlegt werden, um die Versorgungssicherheit zu erhöhen.

Die Verlegungsarbeiten werden von der Firma Kollmer aus Grafenried durchgeführt. Die Arbeiten am städtischen Versorgungsnetz beginnen im Bereich Anton-Pech-Straße – Böhmerwaldstraße – Hans-Watzlik-Straße.   

Anschließend folgen die Kabelstrecken entlang nachfolgend aufgeführter Straßen: Lichtenthaler Straße und Klotzersiedlung, Auf der Eben – Einsiedeleistraße und Langdorfer Straße zwischen Kreisel und Verbrauchermarkt.

Die Kabelstrecken im 20-KV-Mittelspannungsnetz dienen zur Stromversorgung von Trafostationen, in denen die Spannung auf Niederspannungsebene 230/400 Volt herabtransformiert wird. Von den Trafostationen aus werden dann die im jeweiligen Umfeld gelegenen Kunden mit elektrischer Energie versorgt.

Die Stadtwerke Zwiesel bitten um Verständnis, dass aufgrund der Kabelverlegungsarbeiten auf den betroffenen Straßen mit Verkehrsbehinderungen gerechnet werden muss.