Zwiesel, ein starker Wirtschaftsstandort mit Wachstumspotential

Zwiesel. Zwiesel ist ein starker Wirtschaftsstandort, mit großem Wachstumspotential. Ansiedelungen und Betriebserweiterungen in jüngster Zeit belegen dies eindrucksvoll. Um diese Erfolgskurve auch nach außen sichtbar zu machen wurde jetzt auf der Homepage eine Seite eingerichtet auf der sich alle Unternehmen der Stadt präsentieren können. Einige haben dieses kostenlose Angebot bereits in Anspruch genommen, weitere sollen folgen.

„Wir möchten auf unserer Internetseite ein vollständiges Register aller Unternehmen präsentieren“, sagt Bürgermeister Franz Xaver Steininger. Bisher sind vor allem Firmen vertreten, die regional und überregional bekannt oder aufgrund ihrer Ausrichtung typisch für Zwiesel sind. Zu nennen sind in diesem Zusammenhang beispielsweise die Branchen Holz und Glas sowie hier ansässige Finanzdienstleister. Darüber hinaus werden bereits einige Handwerksbetriebe sowie ein Teil des Einzelhandels vorgestellt.

Grundsätzlich, so Steininger, sei in Zwiesel eine deutlich positive Tendenz zu beobachten. „Es wird investiert, neue Arbeitsplätze werden geschaffen.“ Bestes Beispiel sei das städtische Gewerbegebiet Fürhaupten. Große Flächen wurden dort bereits verkauft. So ist es gelungen, die Holzmanufaktur Liebich zu gewinnen, die dort das größte Massivholzbauwerk Bayerns errichten wird. Aber auch die Umsiedelung der Firma Früchte Ganserer, der Verkauf des Gebäudekomplexes „Deutscher Rhein“ an den Unternehmer Willi Wittenzellner, die Fertigstellung des Bebauungsplanes Ziegelwiese sowie der Neubau einer Lagerhalle durch die Firma Wolfgang Röck belegen: In Zwiesel tut sich etwas! „Die Liste der Erfolgsmeldungen ließe sich fortführen“, sagt Steininger und ergänzt: „Wir sind stolz auf alle Unternehmen vor Ort und möchten mit unserem Angebot auf das rege und vielseitige Wirtschaftsleben in Zwiesel hinweisen und die Verbundenheit der Stadt mit allen Gewerbetreibenden noch weiter vertiefen.“

Unternehmen, die sich auf der Internetseite www.zwiesel.de/wirtschaftsstandort der Stadt Zwiesel präsentieren möchten, können sich mit Rainer Bastl von der Kämmerei unter Tel.: 09922/840554 oder per E-Mail: rainer.bastl@zwiesel.de in Verbindung setzen.

Winterurlaub

Zwiesel interaktiv