Im „Goldenen Buch“ der Stadt verewigt

Die Autographenmappe – Vorläufer des Goldenen Buches

Bereits im Jahr 1907 hatte sich die junge Stadt eine sogenannte Autographenmappe zugelegt. Der Magistratsrat und Stadtapotheker Christian Rainprechter stiftete die in dickes Leder gebundene und mit dem aufgemalten Stadtwappen verzierte Mappe der Stadt zur Aufbewahrung besonderer Schriftstücke. Eingelagert im Archiv der Stadt, geriet die Autographenmappe im Laufe der Zeit mehr und mehr in Vergessenheit, bevor sie 2004 im Rahmen der Ausstellung „100 Jahre Stadt Zwiesel“ erstmals wieder der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde. Seit dem Umzug des Waldmuseums in das Kulturzentrum Mädchenschule kann dort die Autographenmappe als sehenswertes Exponat zur Dokumentation der Stadtgeschichte bewundert werden. Die entnommenen Schriftstücke werden seither im Stadtarchiv verwahrt, um sie dauerhaft zu erhalten. Bemerkenswert an der Autographenmappe ist vor allem das aufgemalte Stadtwappen. Es stammt aus der Künstlerhand von Hans-Sebastian Schmid, dem 1. Direktor der Zwieseler Glasfachschule. Die Miniatur des Zwieseler Ritters entspricht dem Original des Wappenbriefes von 1560, damals noch im Amtszimmer des 1. Bürgermeisters aufbewahrt, bevor er in den Wirren zum Ende des Zweiten Weltkriegs verlorenging und vermutlich zum begehrten Beutestück der amerikanischen Besatzer wurde.  

Die Farbenglaswerke stifteten 1954 der Stadt ein Goldenes Buch  

Am 17. August 1954 besuchte Theodor Heuss, erster Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland, die Waldstadt und besichtigte während seines Aufenthalts in Zwiesel unter anderem die Farbenglaswerke. In dankbarer Anerkennung dieses Besuchs fasste der damalige Direktor Friedrich Ilgner den Entschluss, die Kosten für die Anschaffung eines städtischen Ehrenbuches zu übernehmen. Das Goldene Buch wurde dann noch im gleichen Jahr zu einem schönen Weihnachtsgeschenk für die Stadt. Der Einband besteht aus hellem Leder, trägt in Goldprägung die Aufschrift „Goldenes Buch der Stadt Zwiesel“ und ist mit einem Aufdruck des Stadtwappens versehen. Vier goldfarbene Zierknöpfe schmücken das Ehrenbuch, das man im Seitenschnitt mit einer wertvollen Goldauflage versehen hat.

Der erste Eintrag erfolgte durch Bundespräsident Heuss

Voller Stolz präsentierte Zwiesels damaliger Bürgermeister Sepp Dötsch den Stadtvätern das Goldene Buch und versprach selbstbewusst: „Die Unterschrift des Bundespräsidenten hol` ich mir persönlich!“. Theodor Heuss und Bürgermeister Dötsch verstanden sich prächtig und waren beim Besuch des Bundespräsidenten im Sommer 1954 einander schnell nähergekommen. So ist es weiter nicht verwunderlich, dass Theodor Heuss der Bitte des volksnahen Bürgermeisters, sich im Goldenen Buch zu verewigen, gerne nachgekommen ist. Im Februar 1955 wurde „Papa Heuss“ im Nachgang zu seinem Besuch durch MdB Dr. Stefan Dittrich in der damaligen Bundeshauptstadt Bonn das Goldene Buch mit der Bitte um Eintragung vorgelegt.

Bundespräsident Heuss hatte seinen Urlaubsaufenthalt im Bayerischen Wald und insbesondere seinen Besuch in Zwiesel noch in bester Erinnerung und mit entsprechend launigen Worten fiel seine Widmung für die Glasstadt aus:

„Der Name der Stadt Zwiesel ist für mich seit Jahrzehnten ein fester Begriff gewesen, verbunden mit der Formung schönen und guten Glases, zum Schmuck, zum Alltagsgebrauch. Mein Besuch am 17. August 1954 hat das Wissen bestätigt und die Erwartungen erfüllt: Lehrreich die erneute Begegnung mit der Arbeit des Glasbläsers, beglückend die reiche Sammlung im Museum – und dann der heiter-freundliche Ausklang in einer geselligen Stunde. Die Gläser, die bei dem Abschied zusammenklangen, waren wohl heimatliches Erzeugnis, ihr Inhalt freilich nicht. Darf man das sagen? Zum Glück. Doch der bayerische Wald weiß auch, das Seine, in Armut oder Strenge, zu verschenken.“  
 

Aktuell enthält Zwiesels Ehrenbuch 83 Einträge   

Nach aktuellem Stand listet ein im Hauptamt der Stadtverwaltung gesondert geführtes Verzeichnis genau 83 Einträge im Goldenen Buch auf. Namhafte Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Sport haben sich in Zwiesels Ehrenbuch verewigt. Die ganze Bandbreite öffentlichen Lebens kommt darin zum Ausdruck. So reicht die Liste der Verewigten von Bergsteigerlegende Luis Trenker, über international erfolgreiche Spitzensportler, wie Lindsey Vonn oder Maria Riesch, Ihrer königlichen Hohheit, Prinzessin Anne, Ex-Bundeskanzler Dr. Helmut Kohl und Physik-Nobelpreisträger Prof. Peter A. Grünberg, bis hin zu den Staatsministern Dr. Markus Söder und Helmut Brunner, die jüngst der Stadt die frohe Kunde von der Verlagerung des Bayerischen Landesamtes für Steuern und Finanzen überbrachten. Natürlich haben sich stets auch Zwiesels Ehrenbürger im Goldenen Buch der Stadt verewigt.

Berührend ist die Widmung von Adalbert Pongratz, Zwiesels letztem Ehrenbürger, aus dem Jahr 2010:

„Zwiesel, du bist als Kleinstadt groß und bekannt. Ein guter Platz zum Leben an den zwei Waldbächen ganz weit hint` im Gebirg. Allzeit Gottes Segen für diese Stadt!“


Allein diese drei kurzen Sätze genügten dem verdienten Lokalredakteur des Bayerwald-Boten, um seine tiefe Verbundenheit zu Zwiesel zum Ausdruck zu bringen.

So unterschiedlich wie die Persönlichkeiten selbst, so differenziert sind auch die Einträge in Zwiesels Ehrenbuch. Mit einem schlichten „Anne“ übt sich Ihre köngliche Hoheit, Princess Anne Mrs. Mark Philipps, in royaler Zurückhaltung, während andere Widmungen, vornehmlich aus den Reihen der Politik, mitunter recht umfangreich ausfallen. Eines aber haben viele der 83 Ehrenbezeugungen gemeinsam: Sie sind voll des Lobes über diese schöne kleine Stadt und die spürbare Gastfreundschaft ihrer Bewohner.        

Am 17.08.1954 besucht Theodor Heuss, 1. Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland, Zwiesel und besichtigt unter anderem die Farbenglaswerke. Der Eintrag in das Goldene Buch folgt am 1. Februar 1955. Gestiftet wurde der Stadt Zwiesel das Ehrenbuch durch die Farbenglaswerke unter Direktor Friedrich Ilgner (rechts im Bild).
Bergsteigerlegende Luis Trenker besucht am 18.03.1968 die Waldstadt Zwiesel. Im Beisein von 1. Bürgermeister Gottlieb Bernreiter (rechts) trägt sich der bekannte Filmregisseur und Autor aus Südtirol ins Goldene Buch ein.
Fußball-Nationalspieler Klaus Fischer bestritt 45 Länderspiele für Deutschland und wurde 1982 bei der WM in Spanien mit der DFB-Elf Vize-Weltmeister. Am 14.07.1982 verewigte sich der Fußballstar im Goldenen Buch der Stadt Zwiesel.
Unter Bürgermeister Georg Haberland besuchte Bayerns Ministerpräsident Franz Josef Strauß am 16.09.1982 Zwiesel und trug sich dabei vor dem Rathaus in das Goldene Buch ein.
Am 4. Februar 1985 empfing die Stadt Zwiesel Prinzessin Anne, die anlässlich der Britischen Skimeisterschaften in den Bayerischen Wald gekommen war, im Zwieseler Rathaus.
Ehrenbürger Paul Friedl trug sich anlässlich der Feier zu seinem 85. Geburtstag am 21.05.1987 in das Goldene Buch der Stadt Zwiesel ein.
Bundeskanzler Dr. Helmut Kohl besuchte am 02.06.1991 die Schott-Zwiesel-Glaswerke und verewigte sich im Goldenen Buch.
Anlässlich der Ernennung zum Ehrenbürger wurde Adalbert Pongratz, dem langjährigen Lokalredakteur des Bayerwald-Boten, bei der Festsitzung des Stadtrates vom 16.12.2010 die Ehre zuteil, sich im Goldenen Buch der Stadt Zwiesel zu verewigen.
Rosi Mittermeier und Christian Neureuther, Deutschlands wohl prominentestes Skisport-Ehepaar, besuchte am 19.06.2011 die Waldstadt Zwiesel, um den AOK-Nordic-Walking-Parcours einzuweihen. Der Eröffnung ging im Rathaus der Eintrag ins Goldene Buch voraus.
 
 
 
LFD-Nr. Datum Name Vorname Bezeichnung; Anlass
1 Feb 55 Heuss Theodor 1. Bundespräsident (1949-1959) der Bundesrepublik Deutschland
2 18.03.1955 Schäfer Fritz Bundesfinanzminister
3 Jun 55 Schott Erich Mitinhaber Schott – Zwiesel – AG; Ehrenbürger
4 23.07.1955 Stain Walter Bayer. Staatsminister
5 02.10.1955 Wallenreiter Chr. u.a. 50. Jubiläum der Glasfachschule Zwiesel
6 22.11.1955 Riedl Karl Ministerialdirigent im Bay. Staatsmin. d. Innern
7 14.10.1956 Hopfner Ludwig Regierungspräsident von Niederbayern
8 01.01.1957 Helmerich Michael Bayer. Staatsminister a. D.
9 08.07.1957 Kunze Herbert Präsident des Deutschen Eisschiessverbandes
10 03.08.1957 Weinberger Lois Österr. Bundesminister a. D.; Vizebürgermeister von Wien
11 Herbst 1958 Seebohm H.-Christoph Bundesverkehrsminister
12 03.11.1958 Hundhammer Alois Bayer. Staatsminister
13 04.08.1961 Brandt Willi Reg. Bürgermeister von Berlin
14 11.03.1966 Demel Walter Erfolgreicher deutscher Skilangläufer
15 18.03.1968 Trenker Luis Autor und Filmregisseur; Südtirol
16 24.11.1968 Goppel Alfons Bayer. Ministerpräsident
17 22.03.1969 Huber Ludwig Bayer. Staatsminister
18 23.06.1969 Klotz Konrad Oberregierungsforstrat; Ehrenbürger
19 13.09.1969 Vogel Hans-Jochen Oberbürgermeister der Stadt München
20 12.02.1973 Dick Alfred Staatssekr. im Bayer. Umweltministerium
21 19.06.1975 Matheis Max Dichter und Schriftsteller; Passau
22 11.10.1975 Arendt Walter Bundesarbeitsminister
23 05.11.1976 Herold Karl Staatssekr. beim Bundesmin. für Innerd. Beziehungen
24 15.05.1977 Weishäupl Karl Landesvorsitzender VDK Bayern
25 08.01.1978 Ertl Josef Bundeslandwirtschaftsminister; Präs. Deutsch. Skiverband
26 02.03.1978 Haack Dieter Bundeswohnungsbauminister
27 22.03.1978 Del Mestri Guido Apostolischer Nuntius in Deutschland
28 23.05.1978 Höhmann Egon Staatssekr. beim Bundesmin. für Innerd. Beziehungen
29 30.04.1979 Böddrich Jürgen Stellv. Landesv. der SPD Bayern; Mitglied d. Bayer. L.
30 26.02.1980 Bernreiter Franz Bronzem. – Gewinner Biathlonstaffel bei Olympiade 80
31 28.08.1980 Schubach Konrad u. a. Eröffnung des 80. deutschen Wandertages in Zwiesel
32 14.07.1982 Fischer Klaus Vize-Weltmeister bei Fussball – WM in Spanien
33 16.09.1982 Strauss Franz-Josef Bayer. Ministerpräsident
34 04.03.1983 Engelhard Hans-A. Bundesjustizminister
35 18.04.1983 Zimmermann Fritz Bundesinnenminister
36 01.06.1983 Bayer Alfred Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium
37 28.07.1983 Neun Franz-Xaver Stadtpfarrer von Zwiesel (1955-1983); Ehrenbürger
38 04.02.1985 Mrs. Mark Philips Anne Prinzessin Anne von England Anl. der Brit. Skimeisterschaft
39 23.04.1985 Weiss Max Landesbankdirektor Anl. der Verleihung des Ehrenbürgerr.
40 09.12.1985 Dollinger Werner Bundesverkehrsminister
41 11.06.1986 Probst Albert Parl. Staatssekretär im BM für Forschung u. Technologie
42 12.09.1986 Heubl Franz Bayer. Landtagspräsident
43 01.10.1986 Hinsken u. A. Arbeitsgruppe Verkehr der CDU / CSU auf Tour im Bayer. Wald
44 21.05.1987 Friedl Paul Ehrenbürger anl. 85. Geburtstag (Baumsteftenlenz)
45 20.09.1987 Klein Hans Bundesminister für Entwicklungshilfe
46 11.02.1988 Zehetmair Hans Bayer. Minister für Unterricht und Kultur
47 05.07.1988 Contenz Heinz Ministerialdirigent im Bundesverkehrsministerium
48 21.07.1988 Seiters Rudolf Parlamentarischer Staatssekr. im Bundeswirtschaftsministerium
49 08.08.1988 Wartenberg Ludolf von Parlamentarischer Staatssekr. im Bundeswirtschaftsmininsterium
50 28.01.1989 Herzog von Kent (England) Schirmherr der Brit. Skimeisterschaften in Zwiesel
51 28.01.1989 Kenny Brian Generalmajor Royal?Artillerie 1. British Corps
52 13.04.1989 Klein Heinrich J. Schott-Aufsichtsratsvorsitzender zur Verabschiedung
53 07.09.1981 Barthel Kurt Generalmajor der Bundeswehr
54 27.07.1990 Schmidt Renate Vorsitzende SPD Bayern
55 09.12.1990 Gam Getake Evangelischer Bischof aus Papua – Neuguinea
56 02.06.1991 Kohl Helmut Bundeskanzler zu Besuch bei Schott Zwiesel
57 09.05.1994 Schmid Albert Fraktionsvorsitzender der SPD im Bayer. Landtag
58 31.07.1994 Scharping Rudolf SPD – Bundesvors. und Kanzlerkandidat
59 02.12.1999 Huber Erwin Staatsminister und Leiter Bayer. Staatskanzlei
60 12.07.2001 Rau Johannes Bundespräsident zu Besuch in der Glasfachschule
61 16.08.2002 Wiesheu Dr. Otto Staatsminister für Wirtschaft, Verkehr und Technologie
62 05.06.2003 Nemec Parel Tschechischer Minister für Regionalentwicklung
62 05.06.2003 Schnappauf Dr. Werner Staatsminister für Landesentwicklung u. Umweltfragen
63 30.07.2003 Stoiber Dr. Edmund Bayer. Ministerpräsident
64 29.07.2004 Weise Frank Jürgen Vorstandsvorsitzender der Bundesagentur für Arbeit
65 10.06.2005 Peisch Dr. Sandor Botschafter der Republik Ungarn
66 19.08.2005 Stoiber Dr. Edmund Bayer. Ministerpräsident
67 21.07.2007 Lambertz Karl-Heinz Ministerpräsident der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens
68 04.08.2007 Arco-Zinneberg Graf Riprand von und zu Besuch der Landesausstellung 2007
68 04.08.2007 Arco- Zinneberg Erzherzogin Maria Béatrice Besuch der Landesausstellung 2007
69 06.09.2007 Lammert Dr. Norbert Bundestagspräsident
70 22.11.2007 Stewens Christa Staatsministerin im Bayerischen Staatsministerium für Arbeit- und Sozialordnung, Familie und Frauen
71 28.03.2009 Grünberg Prof. Peter A. Nobelpreisträger 2007 (Physik)
72 21.09.2009 Hasselfeldt Gerda Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages
73 03.10.2009 Childs-Adams Hilary Gesandte und ständige Vertreterin des Botschafters der Regierung von Kanada
74 30.04.2010 Wei Dr. Wu-Lien Repräsentant von Taiwan
75 16.12.2010 Pongratz Adalbert Anlässlich der Ernennung zum Ehrenbürger
76 03.02.2011 Vonn Lindsey Olympiasiegerin von Vancouver 2010 – Abfahrt, anlässlich des Weltcups 2011 am Gr. Arber
77 03.02.2011 Rebensburg Viktoria Olympiasiegerin von Vancouver 2010 – Riesenslalom, anlässlich des Weltcups 2011 am Gr. Arber
78 03.02.2011 Riesch Maria Olympiasiegerin von Vancouver 2010 – Slalom u. Super-Kombi, anlässlich des Weltcups 2011 am Gr. Arber
79 03.02.2011 Fischbacher Andrea Olympiasiegerin von Vancouver 2010 – Super – G, anlässlich des Weltcups 2011 am Gr. Arber
80 29.07.2011 Neumannova Katerina Olympiasiegerin von Turin 2006 über 30km Skilanglauf, anlässlich einer Projektbesprechung in Zwiesel
81 19.06.2011 Mittermaier-Neureuther Rosi Anlässlich der Einweihung des AOK-Nordic-Walking Parcours
81 19.06.2011 Neureuther Christian Anlässlich der Einweihung des AOK-Nordic-Walking Parcours
82 31.01.2012 Königshaus Hellmut Wehrbeauftragter des Deutschen Bundestages -Anlässlich der Internationalen Divisionsskimeisterschaften 2012
82 31.01.2012 Bühler Erhard Generalmajor, Kommandeur 10. Panzerdivision Sigmaringen
82 31.01.2012 Thomas Stephan Brigadegeneral, Kommandeur Panzerbrigade 12 Oberpfalz
83 09.04.2015 Söder Dr. Markus Bayerischer Staatsminister der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat - Anlässlich einer Pressekonferenz zur Behördenverlagerung
83 09.04.2015 Brunner Helmut Bayerischer Staatsminister für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten - Anlässlich einer Pressekonferenz zur Behördenverlagerung

Zwiesel interaktiv