Aktuelles - 14.02.2014

Briefwahlunterlagen für Kommunalwahlen online beantragen

Anträge ab Erhalt der Wahlbenachrichtigungskarten möglich

Kommunalwahlen 16.03.2014

Die Stadt Zwiesel bietet den Wahlberechtigten erstmals für die Kommunalwahlen am 16. März die Möglichkeit, die Briefwahlunterlagen über das Internet zu beantragen. Da immer mehr wahlberechtigte Bürgerinnen und Bürger von der Möglichkeit der Briefwahl Gebrauch machen, haben sich die Verantwortlichen der Stadtverwaltung für diesen Service entschieden. Damit kann den Briefwählern der Weg zum Rathaus erspart werden. Ab sofort ist für die Beantragung von Briefwahlunterlagen im Rathaus zusätzlich ein zweites Büro eingerichtet. Mit diesen beiden Maßnahmen bieten wir unseren Bürgerinnen und Bürgern einen deutlich verbesserten Service und wir hoffen, dass sich dadurch auch die Wartezeiten erheblich verringern.

Ab Erhalt der Wahlbenachrichtigungskarten können die Briefwahlunterlagen sowohl online als auch im Rathaus in den Zimmern Nr. 6 und 7 im Erdgeschoß des Rathauses beantragt werden. Um eine einwandfreie Identifizierung des Wahlberechtigten zu gewährleisten, sind beim online-Antrag durch den Antragsteller verschiedene Einträge im elektronischen Antragsformular vorzunehmen, die der Wahlbenachrichtigungskarte entnommen werden müssen.

Zum Online-Antrag

 

 

Zwiesel interaktiv