Glasstadt Zwiesel

Bekanntmachung des Bauausschusses

30.11.2017

Inkrafttreten der Klarstellungssatzung Bärnzell

Der Bauausschuss der Stadt Zwiesel hat mit Beschluss vom 20.11.2017 die Klarstellungssatzung Bärnzell beschlossen. Dieser Beschluss wird hiermit gemäß § 10 Abs. 3 BauGB ortsüblich be-kanntgemacht. Mit dieser Bekanntmachung tritt die Satzung in Kraft. Jedermann kann die Sat-zung mit der Begründung während der üblichen Dienststunden im Stadtbauamt im Rathaus in Zwiesel einsehen und über dessen Inhalt Auskunft verlangen. Die Klarstellungssatzung betrifft den im Zusammenhang bebauten Bereich im Nordwesten der Ortschaft Bärnzell. Eine Umwelt-prüfung war nicht durchzuführen.

Auf die Voraussetzungen für die Geltendmachung der Verletzung von Verfahrens- und Form-vorschriften und von Mängeln der Abwägung sowie die Rechtsfolgen des § 215 Abs. 1 BauGB wird hingewiesen.

Unbeachtlich werden demnach

1.    eine nach § 214 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 bis 3 BauGB beachtliche Verletzung der dort be-zeichneten Verfahrens- und Formvorschriften,
2.    nach § 214 Abs. 3 Satz 2 BauGB beachtliche Mängel des Abwägungsvorgangs,

wenn sie nicht innerhalb eines Jahres seit Bekanntmachung des Bebauungsplanes schriftlich gegenüber der Stadt geltend gemacht worden sind; der Sachverhalt, der die Verletzung oder den Mangel begründen soll, ist darzulegen.

Zwiesel, 28. November 2017
Stadt Zwiesel
Steininger, 1. Bürgermeister