Aktuelles - 07.04.2014

Aktion „Frühlingserwachen“ in der Stadt Zwiesel

Säuberung des Stadtgebiets von Abfall und Unrat

Für kommenden Samstag Vormittag hat Bürgermeister Franz Xaver Steininger zur Gemeinschaftsaktion „Frühlingserwachen“ in Zwiesel aufgerufen. Dabei sollen im gesamten Stadtgebiet Straßen, Wege, Parkplätze, Grünflächen und Flussläufe von Abfall und Unrat gesäubert werden.

Der Aufruf richtete sich an Vereine, Institutionen, Schulen und Behörden. Bisher haben 23 Vereine mit knapp 160 Helfern ihre Teilnahme zugesagt.

Für die Teilnehmer wurden folgende Treffpunkte und Zeiten vereinbart:

  • Arbeiterunterstützungsverein: Kasimir-Brandt-Straße 24 (8.45 Uhr)
  • Bayer. Waldverein: Degenbergerstraße 15 (8.30 Uhr)
  • BRK Spielmannszug: Rotkreuzhaus (8.45 Uhr)
  • Eisenbahner-Sportverein: Bahnhofsvorplatz (8.45 Uhr)
  • Feuerwehr Bärnzell: Feuerwehrhaus Bärnzell (9.15 Uhr)
  • Feuerwehr Zwiesel: Feuerwehrhaus (8.30 Uhr)
  • Feuerwehr, Eisschützen, Fischer, Schnupfer Klautzenbach: Feuerwehrhaus Klautzenbach (9.00 Uhr)
  • Fischereifreunde Theresienthal: Kriegerdenkmal Theresienthal (8.30 Uhr)
  • Freundeskreis Brake: Braker Bucht (9.15 Uhr)
  • Geflügelzuchtverein: GZV-Vereinsheim (9.15 Uhr)
  • Heimatverein: Totenbrettergruppe Ecke Pfarrer-Fürst-Straße/Priehäußer-Straße (8.30 Uhr)
  • Orchestervereinigung und Turmbläser: Totenbrettergruppe Ecke Pfarrer-Fürst-Straße/Priehäußer-Straße (8.30 Uhr)
  • Reitverein: Feuerwehrhaus Bärnzell (9.15 Uhr)
  • Soldaten- und Kriegerverein: Bergstraße 17 (8.45 Uhr)
  • Sportclub mit Förderverein: SC-Vereinsheim (9.30 Uhr)
  • Sportverein 1922: SV-Vereinsheim (9.00 Uhr)
  • Wasserwacht: BRK-Haus (8.15 Uhr)
  • Wintersportverein Rabenstein: Skilift Rabenstein (9.15 Uhr)
  • Zwieselbergsiedler: Kinderspielplatz Zwieselbergsiedlung (9.00 Uhr).

Die Stadt Zwiesel versorgt alle Teilnehmer mit einer Brotzeit und Getränken.

Parallel zu dieser Ortsverschönerungsaktion werden vor Ostern auch noch die Straßenkehrungen durchgeführt. Die Stadt Zwiesel appelliert in diesem Zusammenhang an die Grundstückseigentümer, die Gehsteige vor ihren Anwesen zu säubern. Soweit die Straßenkehrungen nicht schon durchgeführt worden sind, besteht die Möglichkeit, das Kehrgut auf den Fahrbahnrand zu kehren, wo es dann von der Kehrmaschine aufgenommen wird.

„Ich möchte mich im Namen der Stadt Zwiesel und auch ganz persönlich bei allen Teilnehmern dieser Gemeinschaftsaktion bereits jetzt sehr herzlich für die tatkräftige Mithilfe bedanken. Dieses Engagement für unsere Stadt Zwiesel und die Allgemeinheit ist auch lebendiges Zeichen für das Gemeinschaftsgefühl in unserer Stadt“, so Bürgermeister Steininger, der sich auch selbst an dieser Säuberungsaktion beteiligt.

Der besondere Dank des Bürgermeisters gilt aber ebenso den Vereinen, die bereits vor der jetzigen Verschönerungsmaßnahme in Eigenregie eine ähnliche Aktion durchgeführt haben oder in nächster Zeit durchführen werden.

Zwiesel interaktiv